Mit der kleinen unterwegs,,,

Alles was noch mit der G650X - Serie zu tun hat.
Antworten
Benutzeravatar
GC-6
Beiträge: 38
Registriert: 15.03.2015, 12:37
Motorrad: g 650 Xcountry

Mit der kleinen unterwegs,,,

Beitrag von GC-6 » 17.06.2017, 07:58

Für alle, die mit ihrer "kleinen" auf weite Reise gehen wollen.

Absolut die richtige Wahl.

Hab unterwegs so viele bayrische Dickschiffe gesehen, deren Besitzer echt gekämpft haben ;-)

Ein paar Kanister mit Sprit und Wasser, und alles ist prima.

Warum ich frührer GS gefahren bin versuch ich mir immer noch zu erklären ;-) lol.

lg aus Marokko Werner
Dateianhänge
18814039_1379843678765471_5078696850016431776_n.jpg
18740159_1377832535633252_6100918606438692015_n.jpg

Andreasmc
Beiträge: 1434
Registriert: 12.09.2014, 23:57
Motorrad: XCountry,XChallenge

Re: Mit der kleinen unterwegs,,,

Beitrag von Andreasmc » 17.06.2017, 08:46

Immer höher, schneller, größer......
Irgendwann kommt man doch wieder auf den Boden.

Die g650x kann alles was die großen auch können.
Entschleunigen und genießen, fahre mittlerweile über vier Jahre eine G 650x und habe es nicht bereut.

Viel Spaß in der Wüste.

Grüße Andreas
Wer mit Ungeheuern kämpft, muss zusehen, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird.

Benutzeravatar
Red
Beiträge: 191
Registriert: 11.09.2015, 23:16
Motorrad: Xchallenge

Re: Mit der kleinen unterwegs,,,

Beitrag von Red » 17.06.2017, 10:19

qtreiber hat geschrieben:[Das Bild wird mir nicht komplett angezeigt!?]
Rechtsklick auf das Bild --> "Bild in neuem Tab öffnen (o.ä.) --> Bild erscheint komplett in neuem Browser-Registerreiter
Große Bilder skaliert die Forensoftware auf Fensterbreite der Beitragsfenster.

Andreasmc
Beiträge: 1434
Registriert: 12.09.2014, 23:57
Motorrad: XCountry,XChallenge

Re: Mit der kleinen unterwegs,,,

Beitrag von Andreasmc » 17.06.2017, 10:32

Bis man sich an die XCountry gewöhnt hat dauert es u. Umständen Jahre...
Meine Provence Tour letztes Jahr war perfekt mit der XCountry, KTM 690 Enduro ist nicht viel weiter gekommen.
Eine GS hätte es nie geschafft, zumindest nicht ohne Stürze.

Grüße Andreas
Wer mit Ungeheuern kämpft, muss zusehen, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird.

Antworten