250.000km unterwegs mit der Xchallenge - "Auf dem Weg".

Alles was noch mit der G650X - Serie zu tun hat.
Antworten
Benutzeravatar
Doppio
Beiträge: 4084
Registriert: 29.01.2011, 20:34
Motorrad: Xco'07
Wohnort: ffm-xcountry.de

250.000km unterwegs mit der Xchallenge - "Auf dem Weg".

Beitrag von Doppio » 26.11.2018, 12:46

Hallo Forumisti,

Martin Brucker war über 6 Jahre mit seiner G650Xchallenge in der ganzen Welt unterwegs.
Am vorletzten Wochenende durfte ich bei Touratech-West einem Reisevortrag von Martin Brucker beiwohnen, der neben beeindruckenden Bildern auch gezeigt hat, wie gut eine Xchallenge über 250.000km wegstecken kann. Kontinentübergreifend, verteilt über alle möglichen Terrain-Arten, also on- und offroad.

Hinweise zur Xchallenge: https://auf-dem-weg.jimdo.com/auf-dem-weg-gef%C3%A4hrt/
Startseite der Internet-Präsenz: https://auf-dem-weg.jimdo.com/
Probleme/Reparaturen der Xch: https://auf-dem-weg.jimdo.com/auf-dem-w ... %C3%BCrze/

Ich mache hier ausdrücklich keine Werbung für die Veranstaltungen von Martin, kann aber nur für mich feststellen, dass Martin vieles zu erzählen weiß, und man seinen Vorträgen gut folgen kann. Aus meiner Sicht lohnt es sich, wenn man "zufällig" in der Nähe ist und Zeit hat für den einen oder anderen Vortragstermin mitbringt. Unabhängig davon läd die o.g. Homepage zum Stöbern, Lesen, Schauen und Staunen ein. Wer Großes mit seiner Xch vorhat, findet hier auf jeden Fall ein solides Vorbild.

Schöne Grüße,
Doppio
Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...
G650X-FAQ - Suchfunktion

matze_wiesbaden
Beiträge: 24
Registriert: 28.08.2016, 17:41
Motorrad: 650 xcountry
Wohnort: Wiesbaden

Re: 250.000km unterwegs mit der Xchallenge - "Auf dem Weg".

Beitrag von matze_wiesbaden » 26.11.2018, 15:25

Ich habe in Kassel im Touratech-Laden eine X-Challange stehen sehen, die war ähnlich ausgerüstet wie die von Martin Brucker.
Der Typ im Laden war auch gleich sehr gesprächig, er hat mit dem Ding 'ne Nordlicht-Tour gemacht und konnte schöne Geschichten erzählen.
Nachlesen und Bilder gucken kann man im Netz

https://www.lokalo24.de/magazin/bike/sp ... 72401.html

oder in der Zeitschrift Motorradabenteuer 6/2017.

Gruß
Matthias

ryna
Beiträge: 228
Registriert: 15.09.2014, 23:54
Motorrad: XChallenge

Re: 250.000km unterwegs mit der Xchallenge - "Auf dem Weg".

Beitrag von ryna » 26.11.2018, 22:12

Ui, erstaunlich wenig Aufwand und Ersatzteile für 250tkm.
Schöne Bestätigung für die eigene Wahl zur XCh.
Bild

Hansen
Beiträge: 335
Registriert: 21.10.2008, 21:53
Motorrad: G650X Challenge
Wohnort: Berlin

Re: 250.000km unterwegs mit der Xchallenge - "Auf dem Weg".

Beitrag von Hansen » 27.11.2018, 20:16

Maximale Höchstgeschwindigkeit von 100km/h! Meist aber nur 70 - 90km/h!
Da ist es kein wunder das der Motor 255000km gehalten hat. Der Mann ist äußert Material schonend gefahren. Als Vater von zwei Kindern frage ich mich allerdings, woher er soviel Geld und Zeit genommen hat um sich 6,5 Jahre auf die Reise zu begeben?!

Benutzeravatar
inti
Beiträge: 314
Registriert: 09.05.2016, 13:22
Motorrad: X-Challenge
Wohnort: Stuhr
Kontaktdaten:

Re: 250.000km unterwegs mit der Xchallenge - "Auf dem Weg".

Beitrag von inti » 27.11.2018, 20:37

Dann hält meine ja 300.000 km :D

Andreasmc
Beiträge: 1382
Registriert: 12.09.2014, 23:57
Motorrad: XCountry,XChallenge

Re: 250.000km unterwegs mit der Xchallenge - "Auf dem Weg".

Beitrag von Andreasmc » 28.11.2018, 12:20

Respekt vor unseren kleinen BMW Modellen.

Spricht für sich.

Grüße Andreas
Wer mit Ungeheuern kämpft, muss zusehen, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird.

Benutzeravatar
AndreasC
Beiträge: 160
Registriert: 25.11.2016, 11:19
Motorrad: xCountry, Ural
Wohnort: Dortmund

Re: 250.000km unterwegs mit der Xchallenge - "Auf dem Weg".

Beitrag von AndreasC » 28.11.2018, 13:43

Der Kollege von TT-Kassel war mit dem Andi Hülsmann (Chefredakteur der Motorrad-Abenteuer) unterwegs. Der macht immer so nette Touren :)

Habe den Vortrag von Martin als private Premiere mal vor zwei Jahren im Schwarzwald gesehen und war sehr begeistert. Mitterweile gibt es auch einen zweiten Teil als Vortrag. Im ersten Teil erklärt er auch iwe er dazu gekommen ist diese Reise zu machen.
Angefangen hatte glaube ich damit, dass er einen Arbeitsunfall hatte und dabei auf einem Auge blind wurde. Er hat dann in Afrika als Handwerkslehrer gearbeitet. So kam sein Wunsch nach der Reise auf.

Martin ist auch ein sehr netter Mensch mit dem man sich gut unterhalten kann :)

joenordique
Beiträge: 101
Registriert: 31.10.2009, 22:34
Wohnort: sessenheim (frankreich)

Re: 250.000km unterwegs mit der Xchallenge - "Auf dem Weg".

Beitrag von joenordique » 28.11.2018, 19:29

kann ich bestatigen das martin echt ein cooler typ, ich hatte ihn besuch bei ihm , 2 woche nach er zuruck gekommen ist von seiner reise , habe mich mit ihm ein paar stunden unterhalten ( war halt neugierig :D )
und war super interressant , ich sage hut ab , was der so alles gemacht hat mit seiner challenge ist schon sensationel, und die lauft immer noch!!
respekt martin
man lebt nur einmal!!!!!!!!!

Antworten