ESD

Nur private Kleinanzeigen

Re: ESD

Beitragvon mab » 09.10.2018, 18:47

Hi Matze,
Zeit ist relativ, da du nie sicher sein kannst, wann es passiert.

Ich hatte Glück und es war bei ca. 12Tkm auf der Rückfahrt vom Tanken nach Hause:

Plötzlich keine Leistung mehr, starke Hitze am linken Bein und dann Motor aus.

Wenn dir das auf einer Tour passsiert....... .

Traue dem Original-Topf, egal welcher Version nicht. Der Fehler tritt bei allen früher oder später auf, da es ein Konstruktionsfehler ist.

Daher lieber rechtzeitig um einen Ersatz bemühen.

Ich habe einen von MSR mit Kat./DB-Killer verbaut. Etwas lauter aber zuverlässig und keinen Leistungsverlust.
Der Leo ist auch recht laut, der Akra ebenfalls. Wirklich leise ist keiner.

MlG
MAB
G650X FAQ: viewtopic.php?f=4&t=5694 , Danke Doppio!

G650XCountry Mod. ´09
mab
 
Beiträge: 210
Registriert: 21.12.2013, 20:10

Re: ESD

Werbung

Werbung
 

Re: ESD

Beitragvon g650-muc » 09.10.2018, 19:07

mab hat geschrieben:Traue dem Original-Topf, egal welcher Version nicht. Der Fehler tritt bei allen früher oder später auf, da es ein Konstruktionsfehler ist.



Und man kann dann nicht den Topf aufflexen, den Fehler beheben und wieder zuschweissen?
Gruß
Richard
g650-muc
 
Beiträge: 374
Registriert: 10.08.2009, 21:24
Wohnort: München

Re: ESD

Beitragvon Andreasmc » 09.10.2018, 19:33

Eine Reparatur ist grundsätzlich möglich wenn entsprechendes Werkzeug mit Verstand eingesetzt wird.
Schweißen muss man auch können...soll auch sauber danach aussehen.
Meine persönlichen Erfahrungen mit dem originalen ESD sind:

-die der gelben XCountry sind eher betroffen, zu erkennen an der Matten Oberfläche.
-bei 4000km war dieser bereits bei meiner gelben XCountry defekt.
-die glänzenden ESD, xMoto, XCountry und XChallenge halten länger durch.
-meine Erfahrung!! Bei diesen Schalldämpfer hatte ich noch keinen defekt, und ich hatte mehrer xModelle. (6Stück)

Es ist von Vorteil einen entsprechenden Ersatz auf Lager zulegen, auch der originale...

Mein Favorit ist Akrapovic, teuer und der Beste (meine Meinung) und mit Abgaskrümmer auch viel mehr Leistung.
Qualität und Verarbeitung bestens.

Grüße andi
Wer mit Ungeheuern kämpft, muss zusehen, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird.
Andreasmc
 
Beiträge: 1180
Registriert: 12.09.2014, 23:57

Re: ESD

Beitragvon Doppio » 09.10.2018, 20:52

kewladra hat geschrieben:
Doppio hat geschrieben:Auf Kurz oder Lang verabschiedet sich halt der Original-ESD...


und ab welcher Laufleistung passiert das i.d.R.? ich hab jetzt keine 5.000 auf der Uhr also sollte ich doch noch ein bisschen Zeit haben oder?
und was sind die ersten Anzeichen? geht es direkt mit einem Rasseln los?

grüße

matze
Schau mal in die G650X-FAQ, unter "ESD"...
Unter'm Strich: das kann jederzeit passieren, muß aber nicht. Die Prallbleche sind sicherlich per Handarbeit eingeschweißt, mal mehr, mal weniger gut...

Schöne Grüße,
Doppio
Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...
G650X-FAQ - Suchfunktion
Benutzeravatar
Doppio
 
Beiträge: 3776
Registriert: 29.01.2011, 21:34
Wohnort: ffm-xcountry.de

Re: ESD

Beitragvon kewladra » 10.10.2018, 09:20

Andreasmc hat geschrieben:Eine Reparatur ist grundsätzlich möglich wenn entsprechendes Werkzeug mit Verstand eingesetzt wird.
Schweißen muss man auch können...soll auch sauber danach aussehen.
Meine persönlichen Erfahrungen mit dem originalen ESD sind:


wie wäre denn die Reparatur? ich habe jetzt in den FAQ's gelesen und das so verstanden das man nur die bleche von aussen mit einer Schraube fixieren kann und nicht den Topf auf machen kann um die bleche richtig fest zu schweisen. Hab ich das richtig verstanden?

mfg

matze

PS: Akrapovic stellt aber seine komplett Anlagen noch her oder?
kewladra
 
Beiträge: 26
Registriert: 21.11.2017, 11:51
Wohnort: Bremerhaven

Re: ESD

Beitragvon Andreasmc » 10.10.2018, 11:43

Hallo Matze,
Ich habe auch nur gelesen wie die Reparatur vom ESD abläuft, er kann aufgeflext werden oder mit Schrauben von außen fixiert werden.
Akrapovic stellt die Anlagen nicht mehr her, eventuell gibt es noch Restbestände im Netz.
Oder bei Akrapovic selbst Anfragen.
Allerdings gibt es bei BMW noch einige Akrapovic-Anlagen, kosten dort auch nicht mehr.
Grüße Andreas
Wer mit Ungeheuern kämpft, muss zusehen, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird.
Andreasmc
 
Beiträge: 1180
Registriert: 12.09.2014, 23:57

Re: ESD

Werbung


Re: ESD

Beitragvon kewladra » 10.10.2018, 12:07

Moin Andreas

dann brauch ich mich also jetzt nicht beeilen und muss keine Niere verkaufen um mir direkt eine Akrapovic Anlage zu kaufen das ist schonmal gut zu wissen :D

ich glaube ich werde es drauf ankommen lassen. Noch rasselt garnichts in meinem ESD. und ich hab im Winter genug zu tun sodass ich mich nicht auch noch darum kümmern will :D
kewladra
 
Beiträge: 26
Registriert: 21.11.2017, 11:51
Wohnort: Bremerhaven

Vorherige

Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste