Motor verweigerte plötzlich seine Arbeit, was nun?

Alles was die Technik der G650X - Moto - Country - Challenge betrifft.

Re: Motor verweigerte plötzlich seine Arbeit, was nun?

Beitragvon Andreasmc » 05.07.2018, 07:37

Morgen Potty, sieht bis jetzt alles unspektakulär aus, auch die Späne sind normal.
Grüße Andreas
Wer mit Ungeheuern kämpft, muss zusehen, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird.
Andreasmc
 
Beiträge: 1211
Registriert: 12.09.2014, 22:57

Re: Motor verweigerte plötzlich seine Arbeit, was nun?

Werbung

Werbung
 

Re: Motor verweigerte plötzlich seine Arbeit, was nun?

Beitragvon Potty » 05.07.2018, 07:55

Moin Andreas,
das hört sich schon mal gut an. :D
Aber wie kommt man an die Ölpumpe? Muss dafür der Kupplungskäfig runter? Das ist bei mir in der Reprom nicht dabei.
Mit Grüßen
Potty
Potty
 
Beiträge: 136
Registriert: 24.06.2016, 08:55

Re: Motor verweigerte plötzlich seine Arbeit, was nun?

Beitragvon Andreasmc » 05.07.2018, 08:26

Hallo Potty,
steht nichts in der ReProm wie die ölpumpe ausgebaut wird?
Ich schaue mal nach ob ich was finde.
Grüße Andreas
Wer mit Ungeheuern kämpft, muss zusehen, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird.
Andreasmc
 
Beiträge: 1211
Registriert: 12.09.2014, 22:57

Re: Motor verweigerte plötzlich seine Arbeit, was nun?

Beitragvon Potty » 06.07.2018, 09:21

Nachtrag,

sehen so bei euch auch die Ventile aus? Sind fast Schnee weiss.

Bilder vom Abgaskrümmer aufgenommen.

Mit Grüßen
Potty
Dateianhänge
Ventil 2.jpg
ventil 1.jpg
ventil 1.jpg (21.47 KiB) 618-mal betrachtet
Potty
 
Beiträge: 136
Registriert: 24.06.2016, 08:55

Re: Motor verweigerte plötzlich seine Arbeit, was nun?

Beitragvon treelo » 06.07.2018, 13:28

1982>heute: Solo Minibike, TS50ER, DR500S, CX500C, XT550, XS650C, XT250, SR500, XT600Ténéré, DR650R, XChallenge...old man's FoxO-Gen...jetzt im Nord Schwarzwald wohnend.
Benutzeravatar
treelo
 
Beiträge: 843
Registriert: 14.08.2011, 22:48

Re: Motor verweigerte plötzlich seine Arbeit, was nun?

Beitragvon Potty » 06.07.2018, 18:00

Moin Stephan,

sorry aber das sind die Ventile. Die Zündkerzen sind dahinter. Wenn ich schräg von ober reinschaue sehe ich die Teller vom Ventil.

Ist das eine normale Farbe von benutzten Ventilen?

Und danke an die Helfer und alle anderen Mitlehser, ist nach wie vor ein super Forum :D

Mit Grüßen
Potty

PS: hat jemand noch ein Xchallenge Motor zu verkaufen?
Potty
 
Beiträge: 136
Registriert: 24.06.2016, 08:55

Re: Motor verweigerte plötzlich seine Arbeit, was nun?

Werbung


Re: Motor verweigerte plötzlich seine Arbeit, was nun?

Beitragvon Andreasmc » 06.07.2018, 19:00

Hey Potty,
sehen tatsächlich sehr hell aus deine Ventile, aber ich denke das ist normal. Der heiße Abgasstrom wird die Ventile gut entrußen.
Grüße Andreas
Wer mit Ungeheuern kämpft, muss zusehen, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird.
Andreasmc
 
Beiträge: 1211
Registriert: 12.09.2014, 22:57

Re: Motor verweigerte plötzlich seine Arbeit, was nun?

Beitragvon treelo » 07.07.2018, 02:45

Ah, ich Depp....natürlich...Ventile, nicht Zündkerzen ;)
Kam eventuell nicht richtig rüber...
Im Allgemeinen gilt nur "Rehbraun" als gesunde Kerzenfarbe.
Das "Weiß" bei Kerzenbild #1 ist eher weniger bekannt bzw. wird wahrscheinlich öfters als "ungesund" angesehen.
Ich kannte vorher "weiß" beim Kerzenbild auch nur als -zu hohe Verbrennungstemperatur- bzw. -falscher Wärmewert-.
Mein Gedankengang war,
Zündkerze(n) und Auslassventile liegen nahe zusammen und sind in etwa den gleichen Temperaturen ausgesetzt.
Ergo ist "Weiß" meiner Meinung nach nicht besorgniserregend.
Besser wäre natürlich, es würde sich jemand melden, der auch weiß eingefärbte Ventilschäfte? hat,
was dann meine Vermutung zumindest etwas untermauern würde.

Grüße Stephan
1982>heute: Solo Minibike, TS50ER, DR500S, CX500C, XT550, XS650C, XT250, SR500, XT600Ténéré, DR650R, XChallenge...old man's FoxO-Gen...jetzt im Nord Schwarzwald wohnend.
Benutzeravatar
treelo
 
Beiträge: 843
Registriert: 14.08.2011, 22:48

Re: Motor verweigerte plötzlich seine Arbeit, was nun?

Beitragvon g650-muc » 07.07.2018, 12:33

treelo hat geschrieben:Mein Gedankengang war,
Zündkerze(n) und Auslassventile liegen nahe zusammen und sind in etwa den gleichen Temperaturen ausgesetzt.
Ergo ist "Weiß" meiner Meinung nach nicht besorgniserregend.


In diesen Gedankengang solltest du noch einarbeiten, dass Keramik und Stahl verschiedene Materialien sind :mrgreen:
Gruß
Richard
g650-muc
 
Beiträge: 381
Registriert: 10.08.2009, 20:24
Wohnort: München

Re: Motor verweigerte plötzlich seine Arbeit, was nun?

Beitragvon Potty » 09.07.2018, 09:45

Moin zusammen,

welche Teile vom Motor sollten nach einem "Kolbenfresser" nachgeschaut werden?
Beziehungsweise von welchen Teilen sollte ich Bilder erstellen und den Fachmännern hier im Forum zeigen.
Kolben + Zylinder sind ja klar aber was noch?

Mit Grüßen
Potty
Potty
 
Beiträge: 136
Registriert: 24.06.2016, 08:55

Re: Motor verweigerte plötzlich seine Arbeit, was nun?

Beitragvon GregorP » 09.07.2018, 16:07

Kolbenfresser sind ja meistens durch eine mangelnde Ölversorgung geschuldet. Deswegen sind auch die Nockenwellen und die Kurbelwelle mit den jeweiligen Lagern sehr interessant.

Willst du den Motor selber herausschrauben? Wenn ja acht vor allem beim Abnehmen des Zylinderkops auf die umgekehrte Reihenfolge der im RepRom angegebenen Festschraub-Reihenfolge.

Sinnvoll wäre auch die Kolbenringe zu überprüfen
GregorP
 
Beiträge: 30
Registriert: 11.08.2017, 11:05

Re: Motor verweigerte plötzlich seine Arbeit, was nun?

Beitragvon Potty » 09.07.2018, 16:27

Den Motor ausbauen bekomme ich schon hin, nur den Motor komplett auseinandernehmen, vielleicht auch, aber wieder zusammen? hmmm ich weiß nicht so recht.

Da fehlt mir das Spezialwerkzeug sicherlich. Da geht es ja schon mit dieser uminösen OT Fixierschraube los.

Besorge mir gerade einen gebrauchten damit ich erst mal wieder fahren kann und dann sehe ich weiter.

Mit Grüßen
Potty
Potty
 
Beiträge: 136
Registriert: 24.06.2016, 08:55

Re: Motor verweigerte plötzlich seine Arbeit, was nun?

Beitragvon GregorP » 09.07.2018, 18:38

Die OT Schraube hätte ich. Die gibt es aber auch noch bei BMW als Spezialwerkzeug zu kaufen.
GregorP
 
Beiträge: 30
Registriert: 11.08.2017, 11:05

Vorherige

Zurück zu G650X - Serie - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste