bremspumpe hinten

Alles was die Technik der G650X - Moto - Country - Challenge betrifft.

bremspumpe hinten

Beitragvon olsch » 04.10.2018, 14:05

hallo freunde,
habe ein problem mit meiner bremse hinten. nach diversen untersuchungen bin ich der meinung, dass die bremspumpe defekt ist, da der bremskolben nicht mehr richtig aufmacht. (kein Dreck oder so in der bremse) wisst ihr wo ich ein reperaturset bekomme. im internet habe ich diverse gefunden, aber keins für die g 650 x.
greets und danke für etwaige antworten
olsch
Benutzeravatar
olsch
 
Beiträge: 59
Registriert: 21.09.2009, 21:00
Wohnort: auxburg

bremspumpe hinten

Werbung

Werbung
 

Re: bremspumpe hinten

Beitragvon mab » 04.10.2018, 14:39

Hi,

die HR Bremse der X´en ist auch an anderen BMW´s verbaut.

Bist du sicher, dass der Kolben hängt? Oder ist nicht vielmehr der Schwimmsattel fest?

Der Sattel sollte sich mit der Hand langsam Richtung Radnabe drücken lassen und durch Betätigen der HR-Bremse (mehrfaches Pumpen nötig) wieder in die Gegenrichtung bewegen.

siehe auch hier:

viewtopic.php?f=5&t=6445&p=51672#p51607

MlG
MAB
G650X FAQ: viewtopic.php?f=4&t=5694 , Danke Doppio!

G650XCountry Mod. ´09
mab
 
Beiträge: 211
Registriert: 21.12.2013, 19:10

Re: bremspumpe hinten

Beitragvon olsch » 04.10.2018, 20:20

hi mab,
danke für die antwort. hatte den bremssattel demontiert und der bremskolben ging butterweich rein. montiert und nach testfahrt bremse heiß! hab dann die bremspumpe inspiziert und 90% des bremshebelweges sind leer. erst dann baut der kolben an der bremspumpe druck auf. das merkt man deutlich. auch ist die bremsleistung ziemlich schlecht. der kolben der bremspumpe bleibt oben hängen und deshalb macht die bremse nicht richtig auf. oder?
keine ahnung ob wd 40 das problem wirklich löst. der reparatursatz hat ein paar kleine teile und eben ne feder. schätze, dass die den kolben nach unten drücken sollte, was sie die alte aber nicht tut. dicht ist die pumpe aber. also reperaturset oder doch ne neue pumpe??
greets olsch
Benutzeravatar
olsch
 
Beiträge: 59
Registriert: 21.09.2009, 21:00
Wohnort: auxburg

Re: bremspumpe hinten

Beitragvon Nobu » 04.10.2018, 22:01

Hallo,
nur mal so zur Sicherheit gefragt: Ist der Pedalanschlag (Exzenter) und die Verbindung zum Geberkolben richtig eingestellt, so dass dieser unbetätigt die Endlage erreicht ? Stichwort Schnüffelspiel.

Gruß Nobu
X-Country Bj07, vorher R75/6, Suzuki 250
Nobu
 
Beiträge: 700
Registriert: 21.09.2009, 08:36
Wohnort: Südlich von Rosenheim

Re: bremspumpe hinten

Beitragvon mab » 05.10.2018, 07:40

Hu Olsch,

nur zur Sicherheit:

Bei der HR Bremse muß sicher der Sattel selbst bewegen lassen und der Bremskolben auch. Stichwort: Schwimmsattel

Und das Schüffelspiel muß natürlich auch passen.

Bei der F800GS hatten wir das Problem auch schon:

siehe hier Post #19:
http://www.gs-forum.eu/f-650-gs-und-f-8 ... ndex2.html

MlG
MAB
G650X FAQ: viewtopic.php?f=4&t=5694 , Danke Doppio!

G650XCountry Mod. ´09
mab
 
Beiträge: 211
Registriert: 21.12.2013, 19:10

Re: bremspumpe hinten

Beitragvon olsch » 05.10.2018, 09:16

@nobu+mab,
ja das passt alles so. baue jetzt mal die pumpe aus und dann weiter schauen.
thanx für die antworten.
greets olsch
Benutzeravatar
olsch
 
Beiträge: 59
Registriert: 21.09.2009, 21:00
Wohnort: auxburg

Re: bremspumpe hinten

Werbung


Re: bremspumpe hinten

Beitragvon olsch » 05.10.2018, 19:33

moin,
also bremspumpe rausgemacht und verdacht bestätigt. bremszylinder fest. saubergemacht alles und geht wieder. habe aber trotzdem ein reperaturset für ne f 650 gs bestellt mit der hoffnung dat det passt. auf den bildern im netz sahen die teile so aus als könnten sie passen.
pfiats euch
olsch
Benutzeravatar
olsch
 
Beiträge: 59
Registriert: 21.09.2009, 21:00
Wohnort: auxburg

Re: bremspumpe hinten

Beitragvon olsch » 22.10.2018, 16:42

hallo leute,
habe nun das problem gelöst. für alle die es interessiert. hatte korrosion in der bremspumpe hinten, wodurch der bremskolben hing. das rep.-set für ne f650 cs/f800 mit 13 mm von brembo passte dann. geordert bei ollis motorradteile. freundlicher service, konnte sogar das aufgerissene set mit 11mm zurückgeben. kosten für das 13mm set 45 euronen :shock: !!! einbau unproblematisch. :lol:
greets olsch
Benutzeravatar
olsch
 
Beiträge: 59
Registriert: 21.09.2009, 21:00
Wohnort: auxburg

Re: bremspumpe hinten

Beitragvon Andreasmc » 22.10.2018, 20:41

Perfekt gelöst und Danke für den Hinweis.
Grüße Andreas
Wer mit Ungeheuern kämpft, muss zusehen, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird.
Andreasmc
 
Beiträge: 1250
Registriert: 12.09.2014, 22:57


Zurück zu G650X - Serie - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron