Tank Lösung für XCh: TT, Hotrod, Rotopax? Alternativen?

Alles womit man die G650X - Moto - Country - Challenge individualisieren kann.
Andreasmc
Beiträge: 1367
Registriert: 12.09.2014, 23:57
Motorrad: XCountry,XChallenge

Re: Tank Lösung für XCh: TT, Hotrod, Rotopax? Alternativen?

Beitrag von Andreasmc » 21.04.2017, 12:53

Standard ist günstiger, Spezial dann leider teurer...
Ich möchte aber einen kleineren Inhalt an Benzin, vielleicht muss er da was anfertigen?!
Gruß Andreas
Wer mit Ungeheuern kämpft, muss zusehen, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird.

Benutzeravatar
Doppio
Beiträge: 4056
Registriert: 29.01.2011, 21:34
Motorrad: Xco'07
Wohnort: ffm-xcountry.de

Re: Tank Lösung für XCh: TT, Hotrod, Rotopax? Alternativen?

Beitrag von Doppio » 21.04.2017, 12:58

Ja, er muß die beiden gepreßten Aluhalbschalen verschmälern und neu verschweißen...
Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...
G650X-FAQ - Suchfunktion

Benutzeravatar
Fuzzy
Beiträge: 455
Registriert: 02.12.2009, 18:26
Motorrad: u.A. XCountry
Wohnort: Stuttgart

Re: Tank Lösung für XCh: TT, Hotrod, Rotopax? Alternativen?

Beitrag von Fuzzy » 21.04.2017, 23:33

Andreasmc hat geschrieben:Nochmal:
laut Eric passt der originale Kettenschutz bei BEIDEN (XCountry+CHallenge) Fahrzeugen nicht mehr wenn der XTank verbaut wurde.
Egal ob 6,5 Liter oder mehr.....
Das war und ist meine Information von Eric aus Holland.

Gruß Andreas
Ich komme gerade von 'ner Tour zurück und sehe diese Thread. Will nur sagen, wir haben seit mehr als 50.000 km den X-Tank (den kleinen in Verbindung mit dem origninalen Kettenschutz) auf Schätzles gelben XCountry und es gibt keinerlei Probleme. Alles passt und nichts stößt an.

Fuzzy

xmds
Beiträge: 86
Registriert: 04.05.2007, 22:35
Motorrad: X650, 1150 GS, Ural
Wohnort: Herrliberg, Schweiz

Re: Tank Lösung für XCh: TT, Hotrod, Rotopax? Alternativen?

Beitrag von xmds » 24.04.2017, 23:14

So, habe mich nun endlich entschieden und bei Erik den Xtank bestellt (6.5l).
Die 16L total sollten dann für gut 400km reichen.

Klar, es ist die teuerste Variante und ich habe lange am Vorschlag/ Idee von Jan rumgedacht.

Auch die Idee mit den Hecktank von Acerbis hat mir gefallen.

In Kombination mit dem XRack (welches ich nun auch bestellt habe) passt der Xtank -auch wegen der verstärkenden Wirkung am Heckrahmen- am besten dazu.

Im Weiteren soll ich X ja noch länger bei mir bleiben, ist also eine langfristige Investition die sich besser rechnet als alle 3 Jahre ein Smartphone zu kaufen ;-)

Danke an alle und bis zum nächsten Mal.

Stefan

Nin
Beiträge: 142
Registriert: 17.01.2016, 11:23
Motorrad: xchallenge

Re: Tank Lösung für XCh: TT, Hotrod, Rotopax? Alternativen?

Beitrag von Nin » 25.04.2017, 14:19

Hallöchen,
klink mich mal ein bei diesem Thema :)

Kurze Frage: Muss ich das Stahlheck haben für den x-Tank?
Ich reise weder mit koffern, noch mit schwerem Gepäck!! Meist nur tankrucksack und gepäckrolle 30L.
Ich prügel ich die xcou auch nicht durch hartes Gelände. Und wenn es mal sehr "geländig" wird , dann sehr behutsam mit gepäck ;)
Da reicht das Aluheck doch aus, oder?

Mit freundlichen Grüßen
Nina

Staubteufelchen
Beiträge: 185
Registriert: 09.12.2010, 22:18

Re: Tank Lösung für XCh: TT, Hotrod, Rotopax? Alternativen?

Beitrag von Staubteufelchen » 25.04.2017, 14:46

Hallo Nina,

es gibt für beide BMW-Hecks von Eric eine Lösung -> die X-Tank Variante für den Alurahmen, ließ sich aber auch (leicht modifiziert) am BMW-Stahlrahmen montieren.

Gruß, Andreas

Antworten